Informationen zur Taufe in der
Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach


Informationen zur Taufe in der Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach

Katholisches Pfarramt, Bad Grönenbach Stiftsberg 15, Tel. 08334/215

Termin, Anmeldung und Formalitäten

Taufe von Kindern im Alter bis zu 3 Jahren

Die möglichen Tauftermine innerhalb der Pfarreiengmeinschaft sind jeweils im „gottesdienst-aktuell“, der in den Kirchen ausliegt, auf der Rückseite abgedruckt.

Gerne taufen wir auf Anfrage auch im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes.

Die Anmeldung zur Taufe erfolgt über das Pfarrbüro in Bad Grönenbach. Diese muss bis spätestens 4 Wochen vor dem Tauf-termin erfolgen. Hierzu bringen Sie bitte die Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke mit.

Danach wird der Taufspender mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um ein Taufgespräch zu vereinbaren. Dies wird in der Regel etwa zwei Wochen vor der Taufe sein. Wenn mehrere Kinder an diesem Tag getauft werden, wird ein gemeinsames Taufgespräch geführt.

Die Paten
Es wird mindestens ein Pate/eine Patin benötigt. Zur Übernahme des Patenamtes ist die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche erforderlich. Ein Pate muss gefirmt und mindestens 16 Jahre alt sein. Die Paten müssen eine Erklärung unterschrei-ben, dass der Übernahme des Patenamtes nichts im Wege steht. Falls Sie zusätzlich einen evangelischen Christen als Pate vorgesehen haben, so kann dieser als Taufzeuge eingetragen werden.

Stammbuch
Bitte denken Sie daran, die erfolgte Taufe in das Stammbuch eintragen zu lassen und dieses im Pfarrbüro auch wieder abzuholen.

Was Sie für die Feier der Taufe brauchen

Sie brauchen eine Taufkerze, die Sie fertig kaufen oder auch selbst gestalten können. Schön ist es, wenn Sie ein Taufkleid haben, das dem Kind nach der Taufe angezogen werden kann. Dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Die Fürbitten werden von den Tauffamilien vorbereitet. Wenn mehrere Kinder getauft werden, erfolgt die Aufteilung der Bitten beim Taufgespräch.

Musik: Falls Sie jemand haben, der die Feier musikalisch umrahmen kann, freuen wir uns sehr darüber.

Ältere Kinder (ab drei Jahre)

Bei Kindern die älter als drei Jahre sind  ist zu beachten, dass die Taufvorbereitung länger dauert, um die Kinder entsprechen vorbereiten und einbeziehen zu können.

Taufe von Erwachsenen

Erwachsene, die sich taufen lassen möchten, werden über einen längeren Zeitraum (mindestens drei Monate) in mehreren Gesprächen auf den Empfang der Taufe vorbereitet. Dies ist die sogenannte Katechumenatszeit – die Vorbereitungszeit für Taufbewerber. Die Taufe selbst findet im Gottesdienst oder in einer eigenen Feier statt. Erwachsene werden im Rahmen dieser Feier auch gefirmt.

Kindertaufe in zwei Stufen

Wenn Sie mit ihrem Kind einen längeren Weg der Vorbereitung gehen möchten, oder sich einfach noch nicht ganz sicher sind, ob Sie ihr Kind wirklich taufen lassen möchten, gibt es die Feier der Taufe in zwei Stufen.
Die erste Feier wäre „Die Feier der Eröffnung des Weges zur Taufe“
In dieser Feier wird das Kind willkommen geheißen, es wird um Schutz und Segen gebeten und es wird mit Katechumenenöl gesalbt. Somit wird es zum Taufbewerber.
Die Feier der Taufe erfolgt dann zu einem späteren Zeitpunkt.